Solar powered Nikon Photo WebcamSommer, Sonne und Solar-Webcam: ESAF nutzt Top-Technologie

Endlich ist es soweit: Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest (ESAF) ist in vollem Gange. Und während sich die Schwinger im Sägemehl messen und die Besucherinnen und Besucher den Anlass geniessen, dokumentiert eine Yellow-Webcam das ganze Geschehen. Und dies nur mit Solarenergie.

Das ESAF in Zug ist ein Event der Extraklasse: Das Organisationskomitee erwartet hunderttausende von Besucherinnen und Besuchern und hat die grösste mobile Tribüne der Welt erstellen lassen. Fernseh- und Radioteams haben sich rund um das Festgelände stationiert, Essensstände so weit das Auge reicht und mittendrin eine Yellow-Webcam. Im Gegensatz zu den anderen technischen Geräten verursacht sie jedoch keinerlei Kabelsalat. Die Yellow-Webcam ist komplett mit Solarenergie betrieben.

Wie funktioniert die Solar-Webcam?

Die Solar-Webcam am ESAF funktioniert genau so wie alle anderen Solar-Webcams von Yellow. Die Nikon-Kamera macht in regelmässigen Abständen Fotos. Zwischen jedem Foto geht die gesamte Elektronik automatisch in den Deep Sleep Mode, um weniger Energie zu brauchen. Den Strom bezieht die Kamera aus Solarpanelen, die das Yellow-Team genau nach den Bedürfnissen der Kunden bemisst.

Wann macht Solar Sinn?

Die Yellow-Webcam ist auch mit Stromversorgung ab Steckdose erhältlich. Einige Kunden sind allerdings auf eine Solarversorgung angewiesen. Folgende Gründe sprechen für eine Solar-Webcam:

  • Die Solar-Webcam funktioniert auch dann, wenn keine Steckdose in der Nähe ist.
  • Sie verursacht keinerlei Kabelsalat.
  • Die Solar-Webcam versorgt sich selbst mit Strom und ist deshalb völlig unabhängig vom restlichen Netz.

Möchten Sie mehr über die Solar-Webcam erfahren? Dann melden Sie sich direkt bei uns.

Werbespots im Fernsehen sind teuer und Zuschauer überspringen die Werbung gerne. Eine Yellow-Webcam hilft dabei, kostenlos TV-Präsenz zu erhalten.

Am 23. August beginnt das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest (ESAF) in Zug. Die ganze Schweiz wartet gespannt auf diesen Mega-Event. Nicht verwunderlich also, dass die Nachrichtensendung «10vor10» darüber berichtete. Für den Beitrag über das ESAF griffen die TV-Macher auf den Zeitraffer der Yellow-Webcam zurück. Zu sehen ist dies unter folgendem Link ab 22:19: Yellow-Webcam in 10vor10

Firmen-Logo kostenlos im Fernsehen

Da die Yellow-Webcam Bilder in höchster Nikon-Qualität aufnimmt, verwenden auch TV-Stationen die Bilder gerne. Der grosse Vorteil für Yellow-Kunden: Jedes Bild der Yellow-Webcam lässt sich im Yellow-Portal beliebig branden. Legt der Kunde beispielsweise sein Logo über die Bilder, erhält er eine kostenlose Werbefläche, wenn die Bilder weiterverwendet werden – wie im oberen Beispiel von 10vor10.


Yellow dokumentiert spannenden Brücken-Bau

Die Stadt Aarau baut in drei Phasen eine neue Brücke über die Aare. Zuerst entsteht eine Hilfsbrücke, dann wird die alte Kettenbrücke abgerissen und schlussendlich die neue Brücke «Pont Neuf» aufgebaut. Yellow begleitet alle Schritte mit einer Yellow-Webcam.

Bereits über 170 Jahre ziert die alte Kettenbrücke das Stadtbild Aaraus. Wegen des hohen Alters der Brücke hat sich die Stadt Aarau entschieden, eine neue Brücke über die Aare zu bauen. Während des gesamten Neubaus der Aarebrücke nimmt eine Hilfsbrücke den Verkehr auf.

Siegerprojekt Pont Neuf

Mit einem Wettbewerb entschied die Stadt Aarau, wie die neue Brücke aussehen soll. Das Siegerprojekt nennt sich «Pont Neuf» und hat sich gegen zwanzig andere Projekte durchgesetzt. 33 Mio. Franken kostet das gesamte Brückenprojekt. Die Stadt Aarau erhofft sich, mit der Brücke ein neues Wahrzeichen zu schaffen.

Hilfsbrücke für den Verkehr

Damit Fussgänger und Autos auch weiterhin die Aare überqueren können, sind die Bauarbeiten für eine Hilfsbrücke bereits in Gang. 125 Meter lang soll diese werden. Ab Ende Oktober ist die Hilfsbrücke in Betrieb. Erst anschliessend soll die alte Brücke abgerissen werden. Ungefähr im Februar 2020 beginnt anschliessend der Aufbau der Pont Neuf, welcher 15 Monate dauern soll.

Verfolgen Sie das gesamte Projekt mit Yellow-Webcam!

In wenigen Tagen ist es so weit: Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Zug beginnt. Vom 23.- 25. August duellieren sich die besten Schwinger der Schweiz im Sägemehl. Mittendrin: eine Yellow-Webcam.

Die bösesten der Bösen reisen nächstes Wochenende nach Zug. Giger, Stucki, Orlik und viele weitere grosse Namen kämpfen um den Titel des Schwingerkönigs. Die sportliche Ausgangslage verspricht Hochspannung, auf die Zuschauer wartet ein Schwing-Leckerbissen.

Weltrekord-Arena steht

Um möglichst vielen Sportfans Zugang zu den spannenden Schwing-Duellen zu gewähren, bauten hunderte von Helfern die grösste temporäre Arena der Welt auf. Sie bietet Platz für 56’500 Zuschauerinnen und Zuschauer. Sechs Tribünen bilden die so genannte Zug Arena. Bereits im Juni begann der Aufbau der Weltrekord-Arena, die nun fertig aufgebaut ist.

Yellow-Webcam mittendrin

Eine Yellow-Webcam hat den gesamten Aufbau der Zug Arena eingefangen. In regelmässigen Abständen hat sie Fotos der Baustelle aufgenommen und in einer Cloud gespeichert. Die Yellow-Webcam liefert Bilder in bester Nikon-Qualität. So sind die einzelnen Bauschritte der gigantischen Arena gestochen scharf sichtbar. .

Am 1. August erstrahlte der Himmel über der Schweiz in allen Farben. Wie jedes Jahr feierten viele Bewohnerinnen und Bewohner der Schweiz den Nationalfeiertag mit einem Feuerwerk. Yellow hat die spektakulärsten davon eingefangen.

Sobald es am 1. August eindunkelt, lohnt sich ein Blick in den Himmel besonders. Etliche Feuerwerke erhellen den Nachthimmel über der Schweiz. Doch das farbenfrohe Treiben ist innert wenigen Augenblicken wieder vorbei. Was bleibt, ist meist nur die Erinnerung. Um noch einmal die schönsten Feuerwerke bestaunen zu können, hat Yellow die besten Bilder aus der 1.-August-Nacht gesammelt.

Zürich 1. August Feuerwerk

Seeblick Höhenhotel 1. August Feuerwerk

Alle Bilder haben Yellow-Webcams aufgenommen. Diese schiessen nicht nur am Tag, sondern auch in der Nacht gestochen scharfe Bilder. Dies ist möglich, dank der Spiegelreflex-Kamera von Nikon. Sie ermöglicht Aufnahmen von bis zu 45 Megapixeln.

Was feiern wir eigentlich am 1. August?

Der 1. August ist der Nationalfeiertag der Schweiz. Der Bundesbrief, welcher als Gründungsdokument der Eidgenossenschaft gilt, ist datiert auf ein Datum «im Jahre des Herrn 1291 zu Anfang des Monats August». Die Urkantone Uri, Schwyz und Unterwalden legten also anfangs August den Rütlischwur ab. Da unklar ist, wann genau «zu Anfang des Monats August» ist, wurde der 1. August später als Nationalfeiertag festgelegt.

Sie suchen die optimale Plattform, um die Webcams Ihrer Kunden zu verwalten? Sie interessieren sich für das Portal der yellow.webcam? Dann sind Sie hier genau richtig.

Weshalb das yellow.webcam-Portal wählen?

Das yellow.webcam-Portal…

… bildet all Ihre Kameras auf einer Karte ab. So behalten Sie zu jeder Zeit den Überblick.
… überwacht Ihre Kameras und zeigt den aktuellen Zustand.
… lässt Sie zwischen verschiedenen User-Kategorien wählen. Sie vergeben im Portal die passenden Rechte an Ihre Kunden.
… erstellt einen Feed mit den Original-Aufnahmen und einen oder mehrere Feeds mit den bearbeiteten Aufnahmen.
… verzögern die Publikation Ihrer Aufnahmen beliebig oder veröffentlichen alle Bilder sofort.
… hilft Ihnen, den Überblick über eine grosse Anzahl von Kameras zu halten.
… verschlüsselt die Bildübertragung von Foto-Webcam zum Portal mit HTTPS.
… bietet schnelle und unkomplizierte Lösungen zum Export und Weiterleiten der Bilder.
… erlaubt die smarte Fernsteuerung Ihrer Spiegelreflex-Kameras.

yellow.webcam Portal

Testen Sie das yellow.webcam-Portal einen Monat kostenlos!




















  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.


Eintauchen aus der warmen Stube in die verträumte, eisige Winterwelt. Avisec sendet live Bilder aus Lappland. Mehr über Reisen ins Land der Nordlichter unter arctic-mountain-team.

Foto-Webcam Standort: Älvsbyn Schweden

Die Foto-Webcam ist besten gerüstet für arktische Temperaturen. Das DSLR Outdoor Kamera Gehäuse schützt die Kamera gegen Wind und Wetter. Die fernsteuerbare Frontglas Heizung schafft einen klaren Blick auch bei eisigen Temperaturen.

Bilder: Nordlicht Aufnahmen mit Nikon D5300 und Sigma 10-20 in DSLR Outdoor Gehäuse im Februar 2018

Verfolgen Sie Standaufbau der Emaform im Zeitraffer mit. Der Stand steht vom 24. bis 27. Januar 2017 an der Swiss Plastics in Luzern. Das Zeitraffer-Video wurde mit der Yellow-Webcam erstellt. Die Yellow-Webcam dokumentiert bei Wind und Wetter von Full HD  bis 37 Megapixel mit Spiegelreflexkameras.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.
Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen