zurück

Optimierter Wartebereich dank Webcam

Lange Warteschlangen bei der Anlieferung, Stau im Wartebereich und Ähnliches waren schon immer mühsam für Kundinnen und Kunden. Mit Covid-19 geht es nun aber um mehr: Lange Wartestrecken und Menschenansammlungen gefährden die Gesundheit von Mitarbeitenden und Besucher. Hier hilft die Yellow-Webcam, in dem sich Besucher bereits von zu Hause aus ein Bild von der Situation vor Ort verschaffen können.

Bei der Abfallsammelstelle, am Abholschalter, im Tierpark: Zu viel frequentierten Zeiten bildet sich im Wartebereich von ganz verschiedenen Branchen Stau. Das führt dazu, dass Kundinnen und Kunden in Warteschlangen in oder vor der Anlieferung oder dem Eingang warten – und sich so Menschenansammlungen bilden. Viele empfinden diese Wartezeit als mühsam, in Zeiten der Corona-Pandemie sogar als Gesundheitsrisiko. Unternehmensbesitzer können ihren Kundinnen und Kunden einen wertvollen Service bieten: Mit einer Yellow-Webcam sehen diese bereits bevor sie vor Ort sind, wie lange die Wartezeit ungefähr sein wird und wie viele andere Menschen da sind.

Warteschlange unkenntlich gemacht

Parkplatz unkenntlich gemacht

Strasse unkenntlich gemacht

Bei der Abfallsammelstelle, am Abholschalter, im Tierpark: Zu viel frequentierten Zeiten bildet sich im Wartebereich von ganz verschiedenen Branchen Stau. Das führt dazu, dass Kundinnen und Kunden in Warteschlangen in oder vor der Anlieferung oder dem Eingang warten – und sich so Menschenansammlungen bilden. Viele empfinden diese Wartezeit als mühsam, in Zeiten der Corona-Pandemie sogar als Gesundheitsrisiko. Unternehmensbesitzer können ihren Kundinnen und Kunden einen wertvollen Service bieten: Mit einer Yellow-Webcam sehen diese bereits bevor sie vor Ort sind, wie lange die Wartezeit ungefähr sein wird und wie viele andere Menschen da sind.

Warteschlangen minimieren

Die meisten Kundinnen und Kunden legen viel Wert darauf, dass sie möglichst kurze Wartestrecken in Kauf nehmen müssen. Sie möchten schnell und unkompliziert ihr Ziel erreichen. Das gelingt vor allem dann, wenn sich wenig Stau bildet, also wenig andere Menschen zur gleichen Zeit wie sie vor Ort sind. Hier kommt die Yellow-Webcam ins Spiel. Dank den Bildern der Yellow-Webcam sehen die Kundinnen und Kunden bereits bevor sie vor Ort sind, mit welcher Wartestrecke sie rechnen müssen. Sie können sich gemütlich von zu Hause aus einen Überblick darüber verschaffen, wie viele Menschen am Zielort zu erwarten sind. Falls die Wartezeit zu lange ist, erlaubt ihnen diese Information, ihren Besuch zu verschieben.

Wartebereich zeigen mit der Yellow-Webcam

Die Yellow-Webcam hilft, Staus zu verhindern. Doch wie funktioniert das genau? Ganz einfach: Die Yellow-Webcam wird so installiert, dass sie den Wartebereich abbilden kann. Anschliessend schiesst sie in regelmässigen Fotos und veröffentlicht diese. Den Feed der Yellow-Webcam bindet der Webcam-Besitzer ganz einfach auf seiner Webseite ein. Möchte ein Kunde oder eine Kundin nun wissen, wie viele Personen sich aktuell im Wartebereich befinden, beziehungsweise, ob mit einer langen Warteschlange gerechnet werden muss, kann die Person sich ganz einfach über die Webseite informieren. Sie sieht mit wenigen Klicks, ob sich ein Besuch aktuell lohnt oder ob sie noch einige Minuten oder Stunden warten möchte.

Für verschiedene Bereiche geeignet

Der Einsatz einer Yellow-Webcam lohnt sich überall dort, wo sich Staus und Warteschlangen bilden können. Von einer Webcam können ganz verschiedene Branchen profitieren. Typische Beispiele sind Abfallentsorgungsstellen, Abholschalter, aber auch Freizeitbetriebe wie Tierparks. An diesen Orten stehen Kundinnen und Kunden teilweise in Warteschlangen. Besonders in Zeiten der Corona-Pandemie ist es empfehlenswert, Menschenansammlungen zu meiden. Aber auch nach der Pandemie kann die Webcam weiter genutzt werden. Denn auch ohne Corona schätzen es viele Personen, wenn sie sich von zu Hause aus über mögliche Wartezeiten informieren können.

Wenn Sie die Besucherströme Ihres Unternehmens ebenfalls mit einer Yellow-Webcam optimieren möchten, melden Sie sich bei uns.

Veröffentlicht am
05. April 2021
In der Kategorie
Technik