zurück

Wenn der Himmel brennt – das Geheimnis hinter Sonnenuntergängen

Wenn der Himmel brennt – das Geheimnis hinter Sonnenuntergängen

Von Lila über Rot bis hin zu Orange: Sonnenuntergänge lassen den Himmel in allen Farben erstrahlen und berühren unser Herz wie kaum ein anderes Himmelsphänomen. Die Yellow-Webcams verteilt in der ganzen Schweiz haben sie alle eingefangen. Doch wie entstehen sie überhaupt?

Ein langer und anstrengender Tag neigt sich dem Ende zu, Sie spazieren durch die Natur, um ihn Revue passieren zu lassen, geniessen die Stille. Langsam verschwindet die Sonne am Horizont und je älter der Tag wird, desto prächtiger präsentiert sich der Himmel. In atemberaubender Farbenvielfalt erleben Sie einen Sonnenuntergang, der die ganze Umgebung in warme Farben eintauchen lässt.

Wie entstehen die Farben des Sonnenuntergangs?

Sonnenuntergänge bringen Gross und Klein zum Staunen. Doch wie entstehen sie eigentlich? Das Geheimnis liegt in der Art, wie das Sonnenlicht in der Atmosphäre gestreut wird. Wir nehmen das Sonnenlicht tagsüber als gelblich-weiss wahr, jedoch setzt es sich aus allen Farben des Regenbogens zusammen. Jede dieser Farben entspricht elektromagnetischer Strahlung einer bestimmten Wellenlänge. Diese ist bei der Farbe Blau am kürzesten und bei der Farbe Rot am längsten.

Das Licht auf dem Weg von der Sonne in unser Auge

Diese unterschiedlichen Wellenlängen beeinflussen also, wie wir das Sonnenlicht wahrnehmen. Sie spielen eine wichtige Rolle, wenn das Licht auf dem Weg durch die Atmosphäre auf Gasmoleküle trifft und deshalb seine Richtung ändert. In der Fachsprache spricht man dann davon, dass das Licht gestreut wird. Immer wenn wir nicht direkt in die Sonne blicken, sehen wir gestreutes Licht. Dieses gelangte über ein paar Umwege von der Sonne in unser Auge. Dementsprechend ist es das gestreute Licht, das die Farbe des Himmels in unserer Wahrnehmung bestimmt.
Je kleiner die Wellenlänge des Lichts ist, desto stärker wird es gestreut. Das bedeutet, dass beispielsweise blaues Licht stärker gestreut wird als rotes.

Weshalb der Himmel tagsüber blau und morgen und abends rot ist

Steht die Sonne hoch am Himmel, ist der Weg des Sonnenlichts durch die Atmosphäre kurz. Es wird hauptsächlich Blau gestreut, deshalb erscheint uns der Himmel tagsüber blau. Steht die Sonne tief am Himmel, ist der Weg des Sonnenlichts durch die Atmosphäre bedeutend länger. Durch die Streuung senkt sich der Anteil an Blau so stark, dass das Rot dominanter wird. Das Blau wurde sozusagen weggestreut. Daher ist der wolkenfreie Himmel tagsüber blau und bei Sonnenauf- oder untergang erscheint er in Rottönen.

Sonnenuntergänge Revue passieren lassen

Solche magischen Sonnenuntergänge sind Balsam für unsere Seele und wir geniessen sie mit jedem Atemzug. Schade nur, dass auch sie früher oder später enden. Im Falle eines Sonnenuntergangs ist das Spektakel bereits nach wenigen Minuten wieder vorbei, die Sonne geht unter und die Nacht bricht ein. Umso wertvoller sind Fotos, die uns die wunderbaren Augenblicke in Erinnerung halten. Auch wenn ein Bild natürlich nicht die gesamte Atmosphäre einfangen kann, zeigt es doch das Wichtigste und lässt uns in Erinnerungen schwelgen.

Die schönsten Sonnenuntergänge eingefangen mit Yellow-Webcams

Unsere Kunden in der ganzen Schweiz fangen regelmässig wunderbare Sonnenuntergänge ein. Dank den integrierten Profi-Kameras der Yellow-Webcams entstehen gestochen scharfe Aufnahmen und warme Farben – auch bei schwierigen Lichtverhältnissen. Ein Best-of von Sonnenuntergangsbildern haben wir Ihnen hier zusammengestellt.
Sonnenuntergang Albis Zürich

Sonnenuntergang St.Moritz Signalbahn

Sonnenuntergang Seeblick Höhenhotel Emmetten Nidwalden

Sonnenuntergang Golf Meggen

Mit der Yellow-Webcam keinen Sonnenuntergang mehr verpassen

So schön Sonnenuntergänge auch sind, so vergänglich sind sie auch. Oftmals haben wir keine Panorama-Kamera zur Hand oder verpassen schlicht den perfekten Moment, um den Sonnenuntergang einzufangen. Dieses Problem entfällt mir der Yellow-Webcam: Sie ist fest installiert und nimmt automatisch in regelmässigen Abständen Bilder auf. So verpassen Sie garantiert keinen Sonnenuntergang mehr.

Was tun mit den Fotos?

Sie haben einen wunderschönen Sonnenuntergang mit Ihrer Kamera eingefangen? Herzliche Gratulation, diese Bilder können Sie nun für ganz verschiedene Zwecke einsetzen. Besitzen Sie ein Hotel oder arbeiten in einer Tourismus-Destination? Optimal! Verwenden Sie die Bilder für Ihre Marketingaktivitäten. Von Social Media über Blogs bis hin zu Offline-Publikationen bereichern solche Bilder jeden Ihrer Kanäle.
Aber auch wenn Sie in einer anderen Branche arbeiten, finden Sie ganz bestimmt eine Verwendungsmöglichkeit: Teilen Sie die Bilder mit Ihren Kunden, schicken Sie sie an Ihre Mitarbeitenden oder zeigen Sie sie an der nächsten Präsentation – strahlende Gesichter sind Ihnen garantiert.

Möchten auch Sie den nächsten Sonnenuntergang einfangen? Melden Sie sich bei uns für weitere Informationen

Veröffentlicht am
15. mars 2020
In der Kategorie
Event
Foto-Webcam News